Das Glück ist schon da, es ist in uns, wir haben es nur vergessen und brauchen uns lediglich daran zu erinnern.

(Sokrates)

Dieses Glück in uns, von dem der Philosoph Sokrates bereits vor über zweitausend Jahren sprach, wünsche ich uns allen für das neue Jahr 2012: dass wir uns daran erinnern, es erkennen können, wenn wir es sehen und dass wir es uns bewahren.

Denn dieses Glück ist unabhängig von äußeren Umständen und Ereignissen. Unabhängig von Wirtschaftskrisen, Aktienkursen und persönlichen Niederlagen. Nicht das, was wir materiell besitzen – oder auch nicht besitzen -, ist im Leben wirklich wichtig, sondern das, was wir sind.

Unser menschliches Sein ist um ein Vielfaches wertvoller als unser materielles Haben, und es ist unvergänglich. Das, was wir sind, kann uns niemand nehmen. Es ist unser größter Schatz, der sich von Jahr zu Jahr vermehrt.

Unsere Gedanken, unsere Worte und unsere Handlungen sind es, mit denen wir sowohl unser Leben als auch das anderer Menschen bereichern können. Mit dem, was wir denken, sagen und tun, können wir uns und anderen ein Stück vom »Himmel auf Erden« bescheren – und dies nicht nur an Weihnachten :-).

Was immer uns das Jahr 2012 bringen wird – wir können es zu einem Glücksjahr machen: mit zuversichtlichen Gedanken, mit wertschätzenden Worten und mit menschlichen Handlungen.

Es liegt an uns – und in uns.

Ich wünsche allen frohe Weihnachten und  für das neue Jahr mindestens 365 Erinnerungen an das Glück,

Monika Thiel

Advertisements